Behandlung von Kiefergelenksbeschwerden

Behandlung von Kiefergelenksbeschwerden

Kiefergelenksknacken, Z├Ąhneknirschen oder -pressen und Mittellinienabweichungen des

Unterkiefers beim ├ľffnen des Mundes sind wichtige Hinweise, dass das Kiefergelenk bereits erkrankt ist. Oft k├Ânnen Kiefergelenksprobleme die Ursache f├╝r Kopf- oder Muskelschmerzen im Bereich des Nackens und der Schulter sein. Durch eine umfangreiche Untersuchung des Kiefergelenkes sowie der damit zusammenh├Ąngenden Strukturen wie Muskulatur, Knorpel und B├Ąnder kann man gewisse Fehler im Kausystem erkennen und auch gezielt behandeln.

Je nach Diagnose gibt es unterschiedliche Therapieans├Ątze. Als erstes werden immer die Symptome behandelt und dann die Ursache. Die symptomatische Therapie beinhaltet neben physikalischen Ma├čnahmen wie feucht-warme Umschl├Ąge, Massagen und gezielte Physiotherapie auch eine Therapie mittels Aufbissschienen. Im Akutstadium kann man auch zus├Ątzlich medikament├Âs mit Schmerzmittel und Muskelrelaxantien den Therapieerfolg unterst├╝tzen.

Sind die Symptome wie Schmerzen oder Knackger├Ąusche beseitigt, erfolgt die Therapie der

Ursache. Diese kann entweder durch eine Einschleiftherapie, kieferorthop├Ądische Therapie oder einer Zahnersatztherapie erfolgen.

Liebe Patientinnen und Patienten,

Wir sind von 31.03.2023┬ábis einschlie├člich 10.04.2023┬áauf Urlaub.
Wir freuen uns Sie wieder ab Dienstag┬áden 11.04.2023┬áin unserer Ordination begr├╝├čen zu d├╝rfen.

Vertretung: Dr.Reinhold Br├╝nner Martin-Luther-St. 10 8600 Bruck/Mur

03862/529260 bitte um telefonische Voranmeldung

Das Ordinationsteam Dr.Angkawidjaja w├╝nscht Ihnen frohe Ostern!