Implantate

Implantate

Zur Fixierung einer Total- oder Teilprothese bzw. wenn einer oder mehrere Z├Ąhne verloren gegangen sind, ist ein Zahnimplantat notwendig. Dabei handelt es sich sozusagen um eine ÔÇ×k├╝nstliche WurzelÔÇť, die in der Regel aus Titan, einem bestens vertr├Ąglichem Metall, besteht. Implantate werden nach genauer Planung und Vermessung in den Kieferknochen an der gew├╝nschten Stelle gesetzt. Nach einer gewissen Einheilzeit k├Ânnen die Implantate mit der n├Âtigen Konstruktion versorgt werden (Krone, Br├╝cke oder Prothese).

Das Implantat wird mittels kleiner Operation durch Lokalan├Ąsthesie v├Âllig schmerzlos durchgef├╝hrt. Nach der Darstellung des Knochens wird eine exakte Bohrung im Kieferknochen gemacht und das Implantat in das Knochenbett eingeschraubt. Falls zu wenig Kieferknochen vorhanden ist, wird meist in der gleichen Sitzung ein Knochenaufbau durchgef├╝hrt. Die Schleimhaut wird abschlie├čend dicht vern├Ąht und ein Kontrollr├Ântgen gemacht. Nat├╝rlich erfolgt die gesamte Operation unter sterilen Bedingungen.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die Patienten nur am Operationstag noch eine Schmerztablette nehmen m├╝ssen, ab dem Folgetag keine mehr ben├Âtigen und keine Beschwerden mehr haben.